Abzocke auf Sommer & Stadtfesten

PDF - ePub - mobi

LTM – Kurz Nachrichten

Bewusst mit offenen Augen durchs Leben laufen.

Mo & Manna berichten:

Der Sommer ist wieder da und unsere Städte bereiten sich langsam auf ihre Feste vor.
Dabei gibt es den Sommer über die verschiedensten Feste zu allen möglichen Anlässen.

Viele Menschen freuen sich auf diese Feste und verabreden sich mit Freunden.
Denn auf dem Fest kann dann wieder mal so richtig geschnattert, Bier getrunken und Bratwurst gegessen werden.


Es ist auch ein sehen und gesehen werden und so manch einer macht sich richtig schick zum Ausgehen.

Es ist mal etwas anderes, als jeden Tag vor der Klotze zu sitzen und sich die Blödeleien der Verdummungsshows anzusehen.
Die Menschen kommen nun aus Nah und Fern mit Autos, den öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrrädern oder auch zu Fuss.

Wenn alle unsere Freunde hin gehen, na dann ist es ein Muss und dabei sein ist alles.
Wir machen das, was alle anderen auch tun, sonst sind wir raus aus dem Spiel.
Klare Sache also.

Bei vielen Festen wird natürlich auch Eintritt verlangt, denn die Stadt macht das doch nicht umsonst für seine Einwohner.
Die Menschen merken das doch mit der Eintrittsgebühr gar nicht, weil sie sich so sehr über das Fest freuen und nun dadurch endlich mal den stressigen Alltag entfliehen können.

Weil der Stadt die Einnahmen aber nicht reichen, zahlen die ganzen Fress und Saufbuden natürlich noch ordentlich Standgebühr.
Mit hohen Preisen versuchen diese nun die billigste Weinbowle, Bier und Bratwurst an den Mann zu bekommen.

Auch stehen andere Stände da, die unsere Kinder mit Billig Süssigkeiten und China Schrott Spielzeugen anzulocken versuchen.
Zum Festtage können natürlich auch die Eltern schwer „Nein“ zu ihren Kindern sagen und kaufen denen fast alles was diese möchten.
Denn wenn Mama und Papa etwas trinkt oder ißt, hat doch wohl auch das Kind ein Recht dazu.
Damit den Kindern an den Ständen auch nicht langweilig wird, wo Mama und Papa mit Freunden trinken und sprechen, wird natürlich auch noch das ein oder andere Spielzeug gekauft.

Die Menschen lassen es sich natürlich an diesen Tagen richtig gut gehen und bleiben gern bis in die Nacht an so manch einer Saufbude stehen.
Das schwer verdiente Geld fliegt nur so raus und die Verkaufsstände sind froh, das sie ihre Standgebühren zusammen haben.

Zum Abschluss gibt’s noch ein schönes Feuerwerk und der Mensch ist rundum glücklich und zufrieden.

Doch was während dieser ganzen Zeit passiert, ahnen die Menschen nicht.
Die Stadt ist ja nicht dumm und weiss, das sie zu wenig Parkmöglichkeiten geschaffen hat, um den Menschen, die von außerhalb kommen, einen Parkplatz anzubieten.
Auch die städtischen Parkhäuser reichen nicht aus, insofern überhaupt welche in der Nähe sind.
Die Stadt schickt natürlich an solchen Festtagen eine ganze Mannschaft von Ordnungshütern in die Spur, um Strafzettel zu verteilen.

Wohl geplant verdient die Stadt nun an solch einem Fest dreifach unser schwer erarbeitetes Geld.
Einmal Eintritt, einmal durch die Standgebühr, die wir mitfinanzieren und einmal durch die Strafzettel.

Merkt ihr Menschen das eigentlich nicht, wie ihr bei solch einen Fest hinter das Licht geführt werdet ?
Warum müssen wir Menschen das Fest der Stadt bezahlen ?
Leben wir nicht in einer Stadt, die auch mal etwas für die Einwohner tun sollte ?
Kein Parkplatz in der Stadt ist mehr Gebührenfrei.
Menschen die ein Gewerbe betreiben müssen so hohe Steuern zahlen, so das sie die Lust am Geschäft leicht verlieren können.
An jeder Ecke steht ein Blitzer der nebenbei auch noch von den Autofahrern das Geld einsammelt.
Reicht das alles nicht zu ?
Ist das immer noch zu wenig für die Stadt ?
Dürfen wir nicht auch mal umsonst auf ein Fest gehen, ohne auch noch danach einen Strafzettel am Auto zu haben ?
Nein der Stadt ist dies völlig egal.
Wir Menschen sind der Stadt und auch dem Staat egal.
Wir arbeiten von früh bis spät wie fleißige Bienchen und werden überall nur ausgesaugt.
Merkt das denn keiner mehr ?
Nein, es merkt fast keiner, denn sonst würde niemand mehr zu solch einen Stadtfest mehr gehen.
Können wir nicht auch selber unsere Feste organisieren und Freunde einladen und mit denen Essen und Trinken ?

Müssen wir billiges Essen und Trinken für viel Geld kaufen ?
Wozu brauchen wir solche Feste, bei denen wir nur abgezockt werden ?
Wacht endlich mal auf ihr lieben Menschen und tut euch zusammen und feiert ohne Gebühren und Eintrittsgelder !

PDF - ePub - mobi
print