LunaTerraMartis – Der Zusammenhang von Menstruations Beschwerden & Seele

PDF - ePub - mobi

überarbeitet am 18.11.2016

Weil uns immer wieder Fragen über das Thema Regelschmerzen, Periode und Menstruation gestellt werden, hat Manna heute mal das Universum um Antworten gebeten.
Wie schon oft berichtet, gibt es einen engen Zusammenhang zwischen Beschwerden, Schmerzen und der menschlichen Seele.

Wir wollen hier mit einem kleinen Beitrag aus spiritueller Sicht zur Aufklärung beitragen.
Vielleicht können diese Hinweise vielen Frauen helfen, ihre teilweise sehr starken Beschwerden während oder vor der Periode zu lindern.

Laut Statistiken leiden ca. 2/3 aller Frauen vor oder während ihrer Periode an verschiedenen Symptomen, die sich körperlich und psychosozial auswirken.
Kopfschmerzen, Reizbarkeit, depressive Verstimmungen, Schwindel, Spannungsgefühle in der Brust, Nervosität, Unruhe, Übelkeit, Angst, Müdigkeit, Hautveränderungen, Magen Darm Beschwerden, Rückenschmerzen, Aggressivität usw. sind bekannte Symptome, die viele Frauen kennen und darunter jeden Monat leiden.
Die Schulmedizin hilft da meistens mit hormonellen Behandlungsmethoden und Psychopharmaka/Antidepressiva bis hin zu psychotherapeutischen Maßnahmen.

Ob das wohl die Lösung ist ?

Auch wird die Meinung vertreten, das die Beschwerden auf eine teilweise erbliche Belastung zurückzuführen sind.
Dann wohl eher auf das Einwirken und die Aufklärung der Eltern seit Geburt an…

Spirituell gesehen und durch die Informationen, die Manna aus dem Universum bekam, sieht die Sache jedoch ganz anders aus.
Es kommt wieder einmal die menschliche Seele ins Spiel, die ja wie schon von uns weit erforscht, großen Anteil, für den ganzen Ablauf im menschlichen Körper hat.

Die Periode/Blutung ist eine körperliche, geistige/seelische und moralische Reinigung.

Der weibliche Körper ist dadurch allein ganz anders aufgebaut in seiner Funktion und Wirkung.
Den ganzen Menstruationszyklus mit Eisprung und Periode könnte man sich wie eine Uhr vorstellen.
Eine Frau die ihren Zyklus kennt und ein gefühltes harmonisches Leben ohne Stress und Angst führt, kann wie auf einer Uhr ihren Eisprung ablesen.
Allein Stress, Ängste, Konflikte und Unzufriedenheit bringen den Menstruationszyklus durcheinander.
In der heutigen stressigen Gesellschaft, wo allein das Thema Angst durch die Medien geschürt wird, ist es kein Wunder, das ca. 2/3 aller Frauen diverse Probleme mit ihrem Zyklus haben.

Die monatliche Reinigung durch die Periode/Blutung ist ein sehr wichtiger Prozess im weiblichen Körper.
Durch das bluten werden jeden Monat fehlerhafte unnötige behindernde Informationen ausgespült, die eine weibliche Fruchtbarkeit beeinflussen können.
Unser Blut ist Träger von Informationen, genau wie das Wasser und das Essen, was wir zu uns nehmen.
Es geht nicht um die Bestandteile und Elemente die das Blut trägt, sondern nur um die Informationen !

Ich erkläre es kurz anhand einer normalen Musik CD.

Die Informationen auf der CD können sie nicht sehen, aber sie wissen woraus die CD  besteht. Nämlich aus Plastik.
Wenn sie die CD im Player abspielen, wird sie die Musik eventuell freudig, lustig, nervig, traurig oder sonst was machen. Die Informationen auf der CD wirken also auf sie ein !
Genauso ist es mit dem Blut oder dem Wasser. Ausschlaggebend sind die darin enthaltenen Informationen, die für ihren körperlichen Zustand entscheidend sind.
Der Körper versucht also jeden Monat durch die Reinigung, optimale Bedingungen zu schaffen, damit die Frau schwanger werden kann.
Es ist jeden Monat wie ein Neubeginn und löschen von ungeeigneten Informationen aus dem Körper.

Der menschliche Körper sorgt für ein Gleichgewicht auf allen drei Ebenen (körperlich, geistig-Gehirn und seelisch).
Es geht dabei nur um die bestmögliche Fruchtbarkeit zu erreichen, wobei der Eisprung eine bedeutende Rolle spielt.

Die Zeit des Eisprunges können wir wie eine besondere universelle Verbundenheit sehen.
Wenn in dieser Zeit eine Befruchtung erfolgt, wird vom Universum entschieden, ob eine neue Seele inkarniert oder nicht.

Nun kommen wir zu den Menstruationsbeschwerden die viele Frauen haben.

Sicherlich ist der Hormonhaushalt bei der Frau in dem Menstruationszyklus sehr bewegend und bringt den ganzen Körper leicht durcheinander.
Hormonschwankungen haben auch einen Einfluss auf unsere Seele, da diese unseren Körper in dieser Zeit weniger gut steuern kann.
Eigentlich ist es kein Wunder, das Beschwerden auftreten, könnte man meinen.
Aber die Frau muss nicht unbedingt Beschwerden haben.
Die Schmerzen und andere Beschwerden hängen mit der geistigen (Gehirn-Das Denken)  Einstellung zusammen !
Es hängt also davon ab, wie die Frau im Kopf (mit dem Denken) eingestellt ist.

Wie bewusst ist die Frau und welche Informationen, die sie in sich trägt, bestimmen ihr tägliches Leben ?

Spirituell gesehen heisst das, wie hoch ist ihre Schwingung.
Das heisst einfach gesagt, wer in sich keinen Hass, Ärger, Neid, Konflikte, Probleme usw. trägt, sowie jeden Tag ohne Stress und mit Liebe zu allem verbringt, kann davon ausgehen, das er so gut wie keine Beschwerden während des Menstruationszyklus hat.
Entscheidend hierfür ist natürlich auch immer der Bewusstseinsgrad (Fortschritt und Verbundenheit mit der Seele) der Person und das tägliche bewegen im Einklang mit Natur, Universum und der Liebe zu allen Lebewesen.
(Die Seele bestimmt den Zustand des menschlichen Körpers. Unser Gehirn mit seinen angelernten und aufgezwungenen Informationen ist nur ein Wissensspeicher, der unserer Seele hilft weiter fortzuschreiten !)
Spirituelle Frauen haben übrigens viel weniger Probleme/Beschwerden, als Frauen, die sich nur mit materiellen Dingen beschäftigen.
Das ist eine Tatsache und auch logisch.
Je mehr sich ein Mensch mit dem Spiritismus und seiner Seele beschäftigt und dies mit dem materiellen Leben hier auf der Erde in Einklang bringt, desto höher schwingt dieser Mensch !
Hohes Schwingen = weniger Beschwerden, niedriges Schwingen = mehr Beschwerden !
Es ist eigentlich ganz einfach.
Alle auftretenden Beschwerden im Menstruationszyklus können mehr oder weniger selbst beseitigt werden.
Es sind biologische Gesetze im Körper, die da zusammen mit universellen Gesetzen wirken !

Sicher gibt es auch Frauen, die noch nie Beschwerden während ihres Menstruationszyklus hatten.
Das liegt dann einfach daran, das die Seele dieser Frauen sehr fortgeschritten ist und bereits Urinformationen aus vergangenen Leben in sich trägt.
Das heisst, die Seele stellt den Körper der Frau von vornherein auf einer anderen Ebene ein.
Das Bewusstsein ist demzufolge fortgeschrittener als bei anderen Frauen, die erst auf einer anderen Stufe der Bewusstseinserweiterung sind.
Auch ist es möglich das junge Mädchen durch die langjährige bewusste Erziehung ihrer Eltern, seit der ersten Menstruation schon beschwerdefrei sind.

Was also kann die Frau tun, um geistig (Gehirn-Denken) besser eingestellt zu sein ?

Die Frau kann ihre geistige Einstellung überdenken und sich in Sachen Spiritismus weiterbilden, sowie ihre Verbindung zur eigenen Seele herstellen.
Dadurch kann sie sich auf Dauer von Regelschmerzen und anderen Beschwerden befreien !
Letztendlich ist es wie mit den ganzen sogenannten Krankheiten (Symptome die unsere Seele am Körper zeigt, um uns zu sagen, hier stimmt was nicht mit dir), die Schmerzen, Beschwerden und Leiden kommen immer von der Seele des Menschen.
Wir erschaffen sie selber und können auch dafür sorgen, das sie wieder verschwinden !

Viele liebe Grüsse an alle

Mo & Manna

Hierzu wird es noch einen Teil 2 geben, denn wir haben festgestellt, das Besetzungen am Unterleib der Frau auch große Auswirkungen in Form von Schmerzen haben können !

PDF - ePub - mobi
print