Negative Gedanken & Flüche entstehen meist durch außerirdische Besetzungen

PDF - ePub - mobi

LTM – Kurz Nachrichten

Bewusst mit offenen Augen durchs Leben laufen.

Mo & Manna berichten:

Unser Medium Manna hat neue Erkenntnisse aus der spirituellen Welt bei ihren Forschungen erhalten.
Es geht um negative Gedanken und negative Flüche, die durch schwarze Magie übertragen werden.

Wir haben schon vor langer Zeit erforscht, das ein negativer oder auch ein positiver Gedanke ganz einfach in der unsichtbaren astralen Welt übertragen wird, ähnlich wie eine SMS, die wir mit dem Telefon vom Ort A nach Ort B senden können.

Das ganze wird möglich durch unser Gehirn und unsere Seele.
Also unser Gehirn analysiert seine gespeicherten Daten und reagiert mittels unserer Sinne auf Verhaltensweisen von Menschen und auf alltägliche Ereignisse.
Durch die Verschiedenheit der Daten vom Gehirn und den dazugehörigen Gefühlen (die von der Seele kommen) entstehen dabei, positiv, neutral oder negative Gedanken.
Diese Gedanken die ständig entstehen, sendet unsere Seele sofort als Energieform hinaus in die unsichtbare astrale Welt.
Gedanken über Menschen ob nun positiv oder negativ werden direkt zur betreffenden Person gesendet.
Die Seele des Empfängers bekommt die negativen oder positiven Gedanken in energetischer Form mitgeteilt und speichert diese ab.
Nun ist es leider nicht so, das die Seele des Empfängers, diese Gedanken vom Absender so übersetzt und dem menschlichen Gehirn als verstehbare Wörter mitteilt.
Sondern die Seele gibt dem menschlichen Körper maximal ein gewisses Gefühl, dieser Gedanken wieder.

Als die Menschen noch nicht manipuliert waren und ganz am Anfang standen, konnten sie solche Nachrichten, die mittels Gedanken versendet wurden, wohl durch die Verbundenheit mit ihrer Seele, eins zu eins wortwörtlich übersetzen oder wie als Text gesprochen wahrnehmen.
Heutzutage ist der menschliche Körper zu manipuliert und zu sehr getrennt von seiner Seele, so das nur wenige Menschen überhaupt in der Lage sind, die Gedanken von anderen Menschen wahrzunehmen und dann auch noch zu unterscheiden, ob sie positiv oder negativ sind.

Bei Gedanken über Objekte oder Ereignissen ist es wieder etwas anders.
Sie werden einfach hinaus in die astrale Welt gesendet, wo sie wie in einem Buch erhalten bleiben und insgesamt gesehen auch eine Wirkung haben.
Wenn wir jetzt beispielsweise denken, „Was ist das für ein hässliches Auto“…
Dann bekommt eben dieses Auto eine negative Energie von uns, welche dann in der astralen Welt geschrieben steht.
Denken viele Menschen über dieses Auto das gleiche, dann verstärkt sich die negative Energie im Bezug auf das Auto.
Das bedeutet, dieses Auto, auch wenn es ein Gegenstand ist, wird nach und nach immer mehr eine unschöne Wirkung auf die Menschen haben, die es betrachten.

Wir unterscheiden natürlich grundlegend zwischen positiven und negativen Gedanken.
Bei positiven Gedanken haben wir feststellen können, das eben positive Energien den betreffenden Menschen kräftigen.
Aber bei negativen Gedanken haben wir festgestellt, das sich gern astrale negative außerirdische Parasiten anhängen.
Diese haften sich blitzschnell an die übertragenen negativen Gedanken an, die wir anderen Menschen senden.
Somit kommt beim Empfänger nicht nur der negative Gedanke an, sondern auch noch allerlei Parasiten, die sich dann beim Empfänger energetisch an den Körper haften und dort ihr Unwesen (zum Beispiel: Energie absaugen) treiben.

Also diverse Gedanken hin und her zu senden ist kein Problem und sie kommen auch immer an, egal ob der menschliche Körper nun etwas davon merkt oder nicht.
Sie haben ihre Wirkung im negativen oder auch im positiven Sinne.

Kommen wir nun zu den Flüchen, die wir als schwarzmagische Handlungen bezeichnen.
Wohlgemerkt können negative Gedanken genau so stark sein, wie ein Fluch.
Es kommt immer auf den Menschen darauf an, mit welcher Stärke er anderen seine Gedanken hinterlässt.
Negative Gedanken von anderen können sich in verschiedenen Formen äußern, vom Unwohl fühlen bis hin zur ständigen Krankheit.
Bei Flüchen sieht es in der Regel noch etwas krasser aus.
Vom tragischen Unfall der einen an den Rollstuhl fesselt bis zum lebenslangen Pech was einen jeden Tag verfolgt.
Alles ist mit einem Fluch möglich, der durch schwarze Magie oder deren Hilfe ausgesprochen wird.

Schwarze Magie ist momentan noch vor der weissen Magie, die mächtigste Energie hier auf der Erde (da die Erde derzeit von der schwarzen Magie beherrscht wird, was aber unsere eigene Schuld ist) und sie wird von den außerirdischen Wesen den Menschen regelrecht angeboten, indem zahlreiche Deals gemacht werden.
Auch Reichtum und Erfolg ist oft ein Zeichen von schwarzer Magie oder vom Verkauf seiner eigenen Seele !

Es ist also gut möglich, das zum Beispiel, Mensch A mit Hilfe von negativen Wesen einen bösen Fluch (Krankheit, Pech, Armut oder den Beziehungsstress) an Mensch B sendet, der dies meist nicht einmal bemerkt.
Es funktioniert genau so wie mit den Gedanken, nur das dabei der Fluch aussprechende Mensch, vorher den Kontakt mit negativen Seelen durch Rituale/Anbetungen aufnimmt.
Diese negativen Seelen, mit denen der Fluch aussprechende Mensch meist eine enge schwarzmagische Verbindung/Abhängigkeit hat, schaffen dann eine Art spezielles energetisches negatives Programm, was dann durch den negativen Fluch Gedanken an den Empfänger gesendet wird.
Das Programm kann individuell gestaltet werden und wirkt auf den Menschen dementsprechend ein.

Soweit so gut und bis hier hin, werden viele Menschen meinen, ja genau so haben wir es uns gedacht oder schon gewusst.

Was nun noch dazu kommt und was wir hier auch noch mit einer Grafik verdeutlichen wollen, ist folgendes.

Rechts auf der Abbildung sehen wir einen besetzten Menschen.
Besetzt mit negativen außerirdischen Wesen am Körper.
Diese außerirdischen Wesen, vorwiegend die Reptiloiden beeinflussen direkt das Gehirn vom Menschen negativ mit ihrer Art.
Sie selber können uns keine negativen Gedanken geben, sondern sie setzen uns unsere eigenen Gedanken wieder ein.
Sie bringen das Gehirn dazu, sich mit negativen Gedanken (auf der Abbildung als Sternchen gekennzeichnet) zu beschäftigen und diese abzusenden.
Dazu kopieren sie alte und neue negativen Gedanken und spielen diese bei Bedarf in unser Gehirn ein.
All diese negativen Gedanken senden wir dann nun automatisch zum Empfänger (Mensch auf linker Seite).

Jeder wird die Situation selber kennen, wenn wir auf einmal an etwas negatives denken, was wir mit einem Menschen erlebt haben, was längst vorüber ist.
Der Gedanke ist auf einmal da und wir müssen uns damit wieder befassen und senden dadurch meist wieder etwas negatives an den anderen Menschen.
Dort wirken unsere negativen Gedanken über die Seele auf den Körper dementsprechend und es bewirkt eine negative Ablehnung gegenüber unserer Person.

Unterwegs steigen natürlich extra noch ein paar astrale Parasiten (hier grün  gekennzeichnet) mit auf den Zug auf, welche sich dann später auch am Körper zu schaffen machen.
Diese astralen Parasiten haben wir bisher noch nicht weiter erforscht und ihre Bedeutung werden wir ein andermal beschreiben.

Der menschliche Körper mit seinem Gehirn wird also ständig von außerirdischen Wesen manipuliert und seine Seele kann kaum etwas dagegen unternehmen.
Normalerweise wirkt unsere Seele immer nur allein auf unser Gehirn und wenn sie sehr bewusst und positiv eingestellt ist, kommen auch keine negativen Gedanken im Gehirn an.
Wenn jedoch neben der eh schon manipulierten Seele eine andere Energie (außerirdische Wesen/Seelen) sich auch an den Körper haftet, dann kann diese dementsprechend auch auf unser Gehirn einwirken.
Genau so ist es auch mit allen anderen Körperorganen, die der menschliche Körper besitzt.
Jedes Organ kann von Besetzungen (durch außerirdische Wesen) manipuliert, gesteuert oder eben beeinflusst werden.

Eine weitere Möglichkeit (auf die wir jetzt nicht näher eingehen möchten), um unsere Gedanken zu beeinflussen, ist das Wirken von Gefühlen unserer Seele auf den menschlichen Körper.
Das ist möglich, indem die außerirdischen Wesen diverse negative Erlebnisse und Verhaltensweisen unserer Seele aus anderen Inkarnationen abgespeichert haben und diese dann direkt mittels energetischer Programme, auf unsere Seele projizieren.
Dadurch wird die Seele an alte Traumas, Konflikte oder Ereignisse erinnert und gibt ihre Gefühle in dem Moment automatisch an den menschlichen Körper weiter, der dann reagiert und anderen Menschen gegenüber, auch negativ wirken kann.

Ganz am Anfang nach ihrer Erschaffung waren die menschlichen Körper nur mit positiven Seelen vereint.
Erst mit der Zeit und durch die Besetzung der menschlichen Körper durch außerirdische Wesen, wurde Streit und Zwietracht gesät, wodurch sich die Menschen und demzufolge auch die Seelen ins negative veränderten.
Durch die negativen Erlebnisse, die eine Seele durch den menschlichen Körper hatte, wurde sie natürlich von Inkarnation zu Inkarnation geprägt und weiter hinters Licht geführt.
Aus einst positiven Seelen wurden negative Seelen, die sich heutzutage Leben für Leben rumquälen und hoffnungslos versuchen, ihre vielen aufgeladenen Konflikte, mit Hilfe des menschlichen Körpers, wieder zu lösen.
Da heutzutage der menschliche Körper von früh bis spät von außerirdischen Wesen manipuliert wird, ist es natürlich für eine Seele sehr schwer, überhaupt noch einen Konflikt zu lösen, um am Ende wieder eine reine positive Seele zu werden, wie sie einst mal war.

Die Seele und der menschliche Körper im Zusammenhang wurde also bewusst immer wieder von außerirdischen Wesen getäuscht, damit diese dadurch den lebenden Menschen beherrschen, leiten und nutzen können.

Um also unserer Seele überhaupt eine Chance zu geben, sich weiter zu entwickeln oder um alte Konflikte zu lösen, müssen wir unser Gehirn so trainieren, das wir negative Gedanken einfach gleich zur Seite schieben, wenn wir sie erkennen.
Denn diese negativen Gedanken werden uns meist regelrecht eingeschoben, damit wir eben so weiter machen und immer in der spirituellen Sackgasse verbleiben.
Indem wir aufhören negative Gedanken zu beachten und aufhören negative Gedanken über andere Menschen zu haben, können wir diesen Kreislauf unterbrechen und die außerirdischen Wesen haben keine Chance mehr, uns in einer Endlosschleife der negativen Gedanken und ihren Wirkungen gefangen zu halten.

Dies wäre ein Schritt von vielen anderen, der nötig wäre, damit die menschlichen Körper mit ihren Seelen wieder dahin zurück finden, wo sie angefangen haben.

PDF - ePub - mobi
print