PDF - ePub - mobi

Heute mal ein Beitrag, der nicht von uns geschrieben wurde.
Ein freier Mitarbeiter von uns hat sich mal etwas mit dem Thema Geschlechtsumwandlung befasst, welches uns noch gar nicht so zu Ohren gekommen ist.
Es ist ein hartes Thema für all diejenigen, die irgendwelche Superstar schon jahrelang anhimmeln und nun vielleicht erfahren müssen, das sie hier einer vorsätzlichen Täuschung zum Opfer gefallen sind.
Das ist aber nicht das schlimmste an diesem Thema.
Es geht wieder einmal darum, wie wir Menschen hier manipuliert und gespalten werden.
Es ist nur ein kleines Puzzleteil vom gesamten Bild, aber dennoch sollten wir es einfach Wissen.
Wir müssen uns nicht in dieses Thema hinein versteifen, denn auch das hält uns nur von unserem Wege ab.
Es ist nur als Hinweis zu betrachten, als Teil des Spieles, des Systems, der Militärmatrix und mehr ist es auch nicht.

Beitrag:

“ Wehe denen, die das Böse gut nennen und das Gute böse, die Finsternis zu Licht machen und Licht zu Finsternis; die Bitteres zu Süßem machen und Süßes zu Bitterem ! “ ( Jesaja 5,20 )

Eigentlich müßte es weitergehen: Wehe denen, die ihre eigenen Kinder kastrieren, um aus einem Jungen ein Mädchen zu machen und wehe denen, die aus ihrer Tochter einen Jungen machen. Aber im oberen Satz ist alles enthalten. Da wußte jemand ganz genau, was passiert und noch passieren wird. Jetzt ist es soweit, die Transgender-Agenda ist soweit fortgeschritten, daß uns nun langsam die Augen aufgehen.

Um es gleich vorweg zu sagen: Die GESAMTE “ Elite “ im Showbusiness, in der Wirtschaft, Politik und im Adel ist geschlechtsumgewandelt, auch im Hochleistungssport auf Olympianiveau finden sich endlos viele Beispiele. Wer kein Transgender ist, darf nicht dazugehören. Keiner wird gefragt, ob er das möchte oder nicht. In diesen Kreisen ist das normal, seit vielen Generationen.

Schon Königin Victoria von England war ein Mann. Es ist so erschreckend, weil das DER BEWEIS ist, daß wir von Satanisten regiert und kontrolliert werden, von Dämonen beherrschten Satanisten. Die Rede ist hier nicht von einzelnen unglücklichen Menschen, die sich allein aus freien Stücken als Erwachsene entscheiden, dem anderen Geschlecht angehören zu wollen. Solche, die endlose Sitzungen beim Psychologen absolvieren müssen, ehe die Krankenkasse die Operation bezahlt. Bei diesen Menschen ist meistens die gesamte Familie und der Bekanntenkreis bestürzt über deren Wünsche und Entscheidungen und sie versuchen sogar demjenigen die Geschlechtsumwandlung auszureden. Sie werden dann im Fernsehen vorgeführt und erzählen wie sie von ihrer Umwelt gemobbt werden. Das soll bei der Bevölkerung Verständnis und Mitleid erzeugen. Diese Menschen sind bedauernswert und absolute Einzelfälle. Aber man versucht uns einzureden, daß es in unserem Land Zigtausende davon gäbe, die sich nichts sehnlicher wünschen als dem anderen Geschlecht anzugehören. Das entspricht nicht der Wahrheit.

Die Transgender-Agenda soll nur vorangetrieben werden und Platz in den Köpfen der Leute finden, um so etwas zur Normalität werden zu lassen. Diese Einzelfälle haben nichts mit diesen vielen satanischen Großfamilien zu tun, in denen kein einziges Familienmitglied in seinem wahren Geschlecht leben darf. Wo kleine Mädchen und Jungen unbarmherzig Hormonbehandlungen unterzogen werden und männliche Säuglinge und Jungen während der Pubertät gegen ihren Willen erbarmungslos kastriert werden.

Es gibt 20-25 untrügliche körperliche Merkmale, die einen Menschen als Mann oder als Frau auszeichnen. Zum Beispiel haben Männer einen größeren Kopf als Frauen, größere Hände und Füße, längere Arme. Der Ringfinger ist bei den meisten Männern länger als der Zeigefinger. Bei Frauen sind Ringfinger und Zeigefinger meistens gleich oder der Zeigefinger sogar länger als der Ringfinger. Männer haben einen langen geraden Rücken und ein schmales Becken. Die Schultern von Frauen sind so breit wie deren Becken oder sogar schmaler als das Becken. Bei Männern ragen die Schultern immer über das Becken hinaus und ihr Kopf würde dreimal auf ihre Schultern passen. Bei Frauen paßt der Kopf nur zwei bis zweieinhalbmal auf die Schultern. Sieht man Menschen gerade ins Gesicht, haben Männer ein gerades Kinn und Frauen ein rundes. Frauengesichter sind oval, der Kiefer läuft auf beiden Seiten rund zu einem Punkt zu, dem Kinn. Ein männlicher Kiefer ist rechteckig, hat also einen 90° Winkel. Männer haben oft ausgeprägte Wangenknochen. Sie haben eine Augenbrauenwulst und eine fliehende Stirn. Die Augen der Männer liegen meistens tiefer. Der Bauchnabel liegt bei Männern höher als bei Frauen. Die Beckenknochen bei Männern ragen nach oben.

Da bei diesem Beitrag viele prominente Namen genannt werden und dies rein rechtlich gesehen eine Verunglimpfung darstellen würde, haben wir rein sicherheitshalber diesen Beitrag hier nicht in voller Länge stehen.

Um den ganzen Beitrag zu lesen schreibt bitte eine email an: reinhold.1972@freenet.de

Mit dem Betreff: Transgender

Und schon wird euch eine private email mit einer PDF Datei zu gesendet mit einem privaten Beitrag, einer privaten Forschung über das Thema Transgender Agenda.

Diese PDF Datei oder die darin befindlichen Informationen, könnt ihr dann natürlich gern selber privat verbreiten wie ihr lustig seid.
Diese PDF Datei ist frei für alle die Interesse haben.

Es geht hier nur darum, das wir diese vielen prominenten Namen hier nicht öffentlich zur Schau stellen können, da dies rechtliche Konsequenzen haben könnte.

Obwohl die Erfahrung zeigt, das sich keiner daran stören wird, denn das wäre dann ja genau so wie, getroffene Hunde bellen laut….

 

Gebt Bitte der Wahrheit eine Chance, seid mutig und beschäftigt Euch mit dem Thema!
Denkt an Die Zukunft, denkt an die Kinder!

Hier noch ein paar Links zu Videos, die das ganze hervorragend verdeutlichen:







Oder gebt bei Youtube einfach mal das Wort „Transgender“ ein und schon bekommt ihr 1770000 Videos, die mehr sagen als tausend Worte.

PDF - ePub - mobi