LTM — Die drei Augen des Menschen

PDF - ePub - mobi

Heute möchten wir in einem kurzen Beitrag über die drei Augen des Menschen berichten.
Unser Medium Manna hat dazu das Universum abgefragt und hier sind nun die Antworten aus unserer spirituellen Welt dazu.

Wie wir alle wissen, hat der menschliche Körper zwei Augen.

Einige sprechen von einem dritten unsichtbaren Auge, was sich unterhalb der Stirn befindet.

Auch werden die Augen als Tor zur Seele, Fenster der Seele oder Spiegel der Seele benannt.

Wir wollen nun Klarheit aus spiritueller Sicht schaffen, da die Ausführungen über die Augen oder das dritte Auge heutzutage sehr unterschiedlich sind.

Die organischen zwei Augen des Menschen sind natürlich direkt mit der Seele verbunden, genau wie alle anderen Organe.
Der Mensch besitzt auch ein drittes unsichtbares energetisches Auge, was zwischen den Augenbrauen seinen Dienst verrichtet.
Man könnte es, das Auge der Seele nennen, obwohl die Seele ja eine Energieform im ganzen ist und jetzt nicht aus verschiedenen Teilen besteht.
Vielmehr ist an dieser Stelle zwischen unseren zwei Augen, ein besonderer Punkt, wo die Seele kommunikativ mit verschiedenen Organen des menschlichen Körpers wirken kann.

Die sichtbaren Augen und das spirituelle unsichtbare Auge sind zwei völlig unterschiedliche Dinge mit unterschiedlichen Aufgaben.

Unsere zwei Augen dienen zur Kommunikation, zum senden und zum empfangen von Informationen.
Wir sehen (empfangen) damit Dinge und wir bringen mit unseren Augen Gefühle (senden) von der Seele zum Ausdruck.

Unser drittes spirituelles Auge ist der Übersetzer zwischen unserer Seele und unseren biologischen Augen.
Unser drittes Auge dient auch dazu, Dinge zu spüren und wahrzunehmen (zu empfangen), die mit unseren zwei biologischen Augen nicht sichtbar sind.
Das dritte Auge dient zur Kommunikation mit der geistigen Welt und arbeitet auch mit unserer organischen Zirbeldrüse eng zusammen.
Diese befindet sich auch im Kopf ziemlich in der Mitte, direkt hinter dem dritten Auge (Schnittpunkt waagrecht zwischen beiden Ohren).
Die Zirbeldrüse ist wiederum das Organ, das im menschlichen Körper hauptsächlich für das Wahrnehmen und Kommunizieren mit der geistigen Welt zuständig ist.

Wenn wir mit unseren Augen ein Gefühl senden, dann kommt dieses Gefühl von der Seele und nicht vom menschlichen Körper.
Die Seele schickt sozusagen das Gefühl zu ihrem Auge und dieses übersetzt/kommuniziert mit unseren biologischen Augen, die das Gefühl dann zum Ausdruck bringen.
Wir können also gut den Zustand der Seele im Ausdruck unserer menschlichen Augen sehen oder ablesen.
Fenster der Seele oder Spiegel der Seele ist demnach ein guter und berechtigter Ausdruck dafür.

Wenn wir sichtbare Informationen sehen, dann empfangen wir diese mit unseren zwei organischen Augen und zugleich empfängt unser drittes energetisches Auge, extra noch Informationen die wir nicht sehen.

Als Beispiel:
Wir sehen einen gut gekleideten Menschen im Anzug vor uns stehen. Er sieht positiv aus, nachdem, was wir so von Kleidung und Styling gelernt haben. Zumindest haben wir diese Information in unseren Gehirn abgespeichert.
Aber unser drittes Auge gibt uns gleichzeitig noch eine andere Information (ein Gefühl).
Wir haben also zugleich eine Bildinformation, die wir nach angelernten Dingen einordnen (positiv, neutral, negativ) und wir haben ein unsichtbares Gefühl (positiv, neutral, negativ) dabei.
Beide Informationen lassen uns ein Urteil oder Eindruck bilden.
Der Anzugträger kann trotz seiner eleganten positiven Kleidung trotzdem negativ auf uns wirken, je nachdem was seine Seele ausstrahlt.

Das Zusammenspiel der biologischen zwei Augen und dem dritten energetischen Auge macht es möglich, das wir einen schnellen Eindruck bekommen und uns dadurch dementsprechend verhalten.
Unsere drei Augen sind letztendlich ein wichtiger Bestandteil für die Funktion/Zusammenarbeit unseres menschlichen Körpers mit unserer Seele.
Die Seele steuert im Normalfall sowieso unseren ganzen Körper, wobei die Funktion der Augen eine besondere Aufgabe dabei haben.

Was gibt es noch über unsere Augen zu berichten ?

Unsere biologischen Augen sind alle einmalig und es gibt keine gleichen Augen. (Regel des Universum, es gibt nichts gleiches)
Die Augen haben verschiedene Farben, Muster, Furchen, Flecke, Pünktchen, was alles zusammen ein einmaliges Bild oder auch eine Codemuster (man sagt auch Iris Code) bildet.
Anhand dieses Musters oder Codes kann man aber nicht die Seele identifizieren, was fälschlicherweise heutzutage angenommen wird !
Sicherlich spiegeln die Farben den Charakter, Eigenschaften und die Muster tragen gewisse Informationen/Aufgaben, aber die Seele kann dadurch nicht erkannt werden.
Auch ist dieses Muster oder Code, jedes mal anders, wenn die Seele in einen menschlichen Körper neu inkarniert !
Das kommt dadurch, das die Seele bei jeder neuen Inkarnation, auch neue Informationen mitbringt und neue Aufgaben hat.
Es ist also kein Zufall, sondern vorbestimmt, wie das Muster oder der Code der Augen ist !
Mit den Augen möchte die Seele in einem Leben auch Dinge vermitteln und allein das macht eine Vorbestimmung schon notwendig.
Die Augen sind also ein sehr wichtiges Organ in unserem menschlichen Körper und sollten ihrem Zweck dienen und nicht gestört, zerstört oder zweckentfremdet genutzt werden !

Es gibt eine grosse Anzahl an Menschen die unter Augenproblemen leiden.
Diese äußern sich durch Trockenheit, Brennen, Verschwommenheit, Entzündungen, Doppelbildern, Flimmern, Sehschwächen, Sehstörungen bis hin zur Erblindung.
All diese Symptome sind Zeichen der Seele. Es können soziale Probleme, ungelöste Konflikte, verdrängte Gefühle, Ängste sowie verschiedene andere Auslöser sein, die unsere Seele schmerzen.
Die Schulmedizin verschreibt dann Medikamente, Brillen und es geht bis hin zum Lasern am Auge.
Die wahren Ursachen werden meist nicht erkannt.
Eine Brille oder das Lasern des Auges bewirkt letztendlich nur eine Verfälschung der Informationen, die unsere Augen von der Seele übertragen.
Die meisten Augenprobleme kommen von Dingen, die der Mensch einfach falsch macht. Der Mensch arbeitet gegen seine Seele und seine Bestimmung aus Unwissenheit.
Auch anders herum entstehen Augenprobleme und zwar dadurch, wenn unsere Seele aus Unwissenheit falsche Wege eingeschlagen hat und diese unseren Körper nicht zugestehen möchte.
Die Seele zieht sich teilweise auch zurück, weil sie nicht mehr mit unseren Körper zurecht kommt. Es sind meist sehr schwache Seelen wenn dies passiert.

Es gibt heutzutage viele Angebote aus Yoga, Prana und Co, die versprechen, das eine spirituelle Reinigung der Augen oder des dritten Auges, die Sehstörungen oder ein Sehleiden beseitigen kann.
Sicher wird vorübergehend eine Besserung eintreten, denn durch das Anwenden von Energien zur Reinigung und zur Stärkung, kann wirklich etwas bewirkt werden.
Die ständige Reinigung mit ihrer Wirkung, führt natürlich auch zur ständigen Problemausblendung.
Wenn die Behandlungen aber beendet werden, kommen die Beschwerden irgendwann wieder zurück.
Warum ist ganz klar, denn das Problem oder der Konflikt wurde nicht beseitigt. Es wurde nur ähnlich wie in der Schulmedizin, nicht mit Medikamenten, sondern mit Naturenergien das Symptom behandelt.
Eine Heilung ist nur möglich, wenn das Problem oder der Konflikt von der Person erkannt wurde und wenn eine Aufarbeitung erfolgt ist.
Das ist ganz wichtig, nur leider vergessen das die meisten Menschen, die gewisse Reinigungen und Energetisierungen anbieten.

Warum sind nach dem Tod des menschlichen Körpers die Augen so leer ?
Die Struktur, das Muster, der Code oder eben dieses Leben ist auf einmal verschwunden.
Das Licht was sonst die Augen strahlten ist weg. Das Licht ist aus.
Es ist ganz einfach, die Seele ist am gehen oder ist gegangen und es findet mit dem Augen kein Informationsaustausch mehr statt.
Ohne Seele brennt kein Licht im Körper und ist kein Leben möglich.
Daran kann jeder auch gut erkennen, das wenn die Seele nicht mehr mit dem Körper kommuniziert, der Körper sich schlagartig an manchen Stellen verändert.
Das allein ist schon ein Beweis dafür, das eine Seele existieren muss !
Leider wird uns das heute nicht in der Schule gelehrt, sondern es wird weiter geheim gehalten, damit wir schön unbewusst bleiben.

Warum können manche Menschen Geister (andere Seelen) sehen ?
Wer Geister sieht, ist dafür bestimmt und bereit diesen Weg zu gehen. Es ist vorbestimmt, das diese Gabe, irgendwann im Leben bei manchen Menschen freigeschaltet wird.
Viele Menschen tragen diese Gabe bereits in sich, jedoch ist nicht bei jeden die Zeit dafür gekommen, damit unsere Seele diese Fähigkeit zulässt.
Die Seele allein und deren Plan (verschiedene Lebensaufgaben) für unseren Lebensweg entscheidet darüber, ob sich solch eine Fähigkeit in unseren Körper ausbildet oder nicht.

Schauen sie mal eine lange Zeit in einen Spiegel und sie werden in ihren Augen sehen, wie es ihnen (ihrer Seele geht).

Wir hoffen, das wir das Thema «Die drei Augen des Menschen», hier einfach und verständlich für jedermann erklärt haben. Sollten wir noch was vergessen haben, dann freuen wir uns auf Hinweise.
LunaTerraMartis Team

PDF - ePub - mobi
print