Lyonella das Löwenweib von 1894 — gekreuztes Reptiloiden Werk oder Fake ?

PDF - ePub - mobi

LTM — Kurz Nachrichten

Bewusst mit offenen Augen durchs Leben laufen.

Mo & Manna berichten:

Wir haben wieder einmal etwas interessantes in einer alten Postkartenkiste entdeckt.

Eine alte Karte, die vielleicht so aus der Zeit von 1910-1920 sein könnte.
Auf der Rückseite ist leider nichts.
Nachdem wir etwas im Internet recherchierten, kam heraus, das solche Abnormitäten früher auf Jahrmärkten und Festen viel zur Schau gestellt wurden.
Laut Internetberichten soll Lyonella im Jahre 1920 ihren Höhepunkt gehabt haben.
Dieses zur Schaustellen war bereits schon seit ca. 1900 zunehmend im Gange.
Es gab damals noch viele andere Abnormitäten wie die Schlangenfrau, Apulatta das Eisweib, Nelly die 25cm große Dame oder die Dame ohne Unterleib.
Informationen über diese Menschen mit Abnormitäten sind in der Regel nur noch ganz wenige zu finden.

Warum nur ist die Frage ?

In der Deutschen Digital Bibliothek soll in der Plakatsammlung ein Plakat von 1920 über «Lyonella» existieren.
«Telegraphie des Deutschen Reiches — Steckbrief — «Lyonella», das Löwenweib — 10.000 Mark Belohnung — Seifert’s Riesen-Pracht-Bau, München zum Oktoberfest»

Leider ohne Bild, denn wir wüsten gern, was es mit der 10000 Mark Belohnung auf sich hat.

Nun sicher gab es auch schon damals Menschen, die mit falschen Attraktionen andere Menschen anlockten, um Geld zu verdienen.
Ob nun Lyonella echt war oder nicht wissen wir nicht.
Zur gleichen Zeit etwa existierte schon ein gewisser Lionel, der auch halb Löwe und halb Mensch war.
Von diesen «Lionel Löwenmensch» existieren noch einige Postkarten die man im Internet mit bekannter Suchmaschine finden kann.

Wir wissen nun, das auch ein Teil der menschlichen Abnormitäten früher echt waren und sind.
Auch heute existieren noch abnorme Menschen, wofür es keine richtige Erklärung gibt.

Uns viel dazu nur eins ein.
Da früher schon die «Reptiloiden Anunnaki» Versuche mit Mensch, Tier und ihresgleichen gemacht haben, wäre es gut möglich, das eben auch «Lyonella» — Das Löwenweib ein Reptiloiden Werk ist.
Das Thema Werwölfe soll übrigens auch mit Reptiloiden zu tun haben !

PDF - ePub - mobi
print