Chakras/Chakren

PDF - ePub - mobi

Über Chakren und ihre Funktionen wird viel verbreitet und so mancher Mensch arbeitet im Heilerbereich damit schon Jahre lang.
Seit Jahrhunderten wird vermeintliches altes Wissen über die Chakren von verschiedene Religionen weiter gegeben und beschrieben.
Heutzutage finden wir die Lehren über die Chakren überwiegend bei Prana, Reiki, im Tantra und in verschiedenen Yogarichtungen wieder.

Woher kommen die Erkenntnisse über Chakren überhaupt ?
Das wohl bekannteste System über die Chakren stammt aus dem Hinduismus (Indien), wenn man alten Überlieferungen glauben schenken darf.
Bereits im 8. Jahrhundert oder gar schon früher wurde schon über die Chakren geredet.
Der Hinduismus ist wohl derzeit die drittgrösste (Religion), die sich wiederum in verschiedene kleinere religiöse Traditionen unterteilen.
Die Lehren der Chakren finden wir außerdem im Buddhismus, Tantrismus, bei den Inkas, Zulu und Hopis oder auch bei der tibetanischen Bön Religion.

Allein die Herkunft der verschiedenen Chakren Lehren sollte uns eigentlich schon zu denken geben.
Diese Lehren entstammen allesamt aus verschiedenen Religionen, die sich über die Anzahl der Chakren aber offenbar nicht einig sind.
Religionen haben ihre guten wohltuenden und aber auch abhängigen gefährlichen Seiten.
Allerdings haben viele Religionen diverse Praktiken im spirituellen Bereich, wo es um Anbetungen eines Gurus oder Propheten geht.
Das können wir unserer Meinung her, nicht als frei bezeichnen.
Genau hier können sie auch den Unterschied zwischen freien und abhängigen Spiritismus erkennen.
Der Spiritismus ist letztendlich fast immer Bestandteil einer jeden Religion, wo es um die Verehrung oder Anbetung eines Gottes oder ähnlichen geht.
Durch solche Religionen wird der freie Spiritismus verfälscht und zweckentfremdet genutzt.
Wenn jemand täglich angebetet wird und verschiedene Praktiken immer wieder ausgeführt werden müssen, dann hat das nichts mit Freiheit zu tun.
Dann ist das Spiritismus mit einer Art Abhängigkeit zur Religion.
Nahezu alle Religionen machen abhängig und missbrauchen die Energien von ihren Anhängern, die das überhaupt nicht bemerken.
Das behaupten wir aus unserer Gruppe, die den freien Spiritismus lebt.
Wir haben früher schon erforscht, das Religionen von Reptiloiden erschaffen wurden, um die Menschen zu spalten und sie energetisch gefangen zu halten.
Auch andere Wissenschaftler, Wahrheitsfinder und Historiker haben bereits erforscht, das Religionen die Menschen spalten.
Eigentlich kann es jeder Mensch auch selber sehen, wenn er täglich die Nachrichten sieht, wo darüber berichtet wird, wie sich zwei verschiedene Glaubensrichtungen bekriegen.

Freier Spiritismus sieht nach unserer Meinung ganz anders aus.
Im freien Spiritismus muss niemand angebetet werden, denn der Mensch selber ist Schöpfer genug.
Auch erfordert der freie Spiritismus keine verschiedene Glauben, weil es nur eine Wahrheit gibt und diese ist frei zugänglich für jeden Menschen ohne irgend ein Hilfsmittel.
Wir sind selber eine Art Gott und entscheiden jeden Tag erneut was wir wollen.
(zumindest tut das ein kleiner Teil der Menschheit, alle anderen befinden sich in einem Sklavennsystem, was sie selbst aufrechterhalten)
Wir müssen nicht beten um etwas zu erreichen.
Wir können höchstens unsere positiven Geister (Seelen) oder das Universum um Hilfe bitten !
Je nach Reifegrad und Fortschritt der Seele kann dann eine Bitte durch andere positive Seelen berücksichtigt werden.
Wir Menschen können jederzeit spirituell tätig sein und zwar in der Art, die uns am angenehmsten ist.
Wir selber können uns mit anderen Seelen verbinden und mit dem Universum in verschiedenster Art und Weise kommunizieren.
Wir selber können uns die Energien der Erde oder die vom Universum zu nutze machen und damit gigantisches vollbringen.
Dafür benötigen wir nur uns selber und keine Hilfe oder Hilfsmittel, die wir für Geld kaufen können.

Der Mensch benötigt keine einzige Religion und muss auch nicht dafür bezahlen, damit er Mitglied in einer ist.
Der Mensch sollte nur Natur und kosmische Gesetze beachten und damit in Harmonie sein.
Denn nur durch das Verstehen der Natur und des Universums, ist es dem Mensch mit seiner Seele möglich, schöpferisch tätig zu sein.

Das nur mal vorweg, bevor wir jetzt anfangen unsere Entdeckungen hier zu berichten.

Unser Medium Manna hat wieder einmal ihre Quelle befragt und bekam schockierende Antworten auf ihre Fragen.
Anfangs ging es nicht um das Thema Chakra/Chakren, sondern um energetische Schilder und Besetzungen, die den Menschen beeinflussen.
Unser Medium Manna hatte farbige Schilder als Störquelle wahrgenommen und wollte darüber eine Auskunft aus der geistigen Welt.
Diese Schilder zeigten sich ihr in verschiedenen Größen, mit Muster und in verschiedenen Farben.
Die Antwort die dann aus der geistigen Welt kam, war mehr als nur beunruhigend.
In der geistigen Welt werden Chakren als Energiefelder bezeichnet, die vorprogrammiert sind, um alle Organe im menschlichen Körper energetisch zu beeinflussen.
Dadurch hat die Seele weniger Zugriff auf unseren Körper und es wird somit der göttlichen Energiefluss der ja über die Seele kommt, so gering wie möglich gehalten.

Um es kurz zu sagen, es geht darum, die Verbindung von Körper und Seele entscheidend zu stören.

Wir hatten uns bei LunaTerraMartis damit eigentlich noch nie so richtig beschäftigt, da diese Chakren (Energiewirbel, wie sie oft genannt werden) uns nicht weiter interessiert hatten.
Bei uns ging es immer um die Seele und deren Arbeit mit dem menschlichen Körper.
Wir dachten nun immer, das die Chakren zur Seele gehören und ein Teil davon sind.
Aber so ist es leider überhaupt nicht !
Es ist unglaublich und viele werden es sicher nicht verstehen.
Trotzdem wollen wir es hier berichten, damit die Menschen, die es verstehen können, sich ihre eigene Meinung darüber bilden können.

Laut Aussagen aus der Quelle mit der unser Medium Manna kommuniziert, gehören Chakren nicht zum menschlichen Körper und auch nicht zur Seele.

Chakren sind von den uns bekannten Reptiloiden Anunnaki, die unsere Erde und uns Menschen leiten, erfunden wurden.
Wohlgemerkt im Auftrag der Nagas (Schlangen) !
Chakren sind nichts anderes, als angebrachte Energiefelder, die sich über unseren Körper verteilen.
An jedem Chakra (Energiefeld) können bis zu 3 extra Schilder (Programme) angebracht werden.
Seit Geburt an, bekommen wir diese Chakren (Energiefelder)  verpasst und im Laufe des Lebens werden es auch mehr, je nachdem, wie wir geneigt sind, bewusst zu werden.
Die meisten Chakren funktionieren ganz automatisch mit einem Standardprogramm und können als neutrale Energiefelder wahrgenommen werden.
An diesen Feldern sind oft extra Schilder mit speziellen Programmen davor angebracht, die wir in verschiedenen Farben und Mustern wahrnehmen können.
Diese Chakren oder Schilder beeinflussen und manipulieren unsere Organe und verhindern die Verbindung des Körpers mit der Seele.
Chakren und ihre Zusatzschilder gehören also nicht zum menschlichen Körper und auch nicht zur SeeleSchon nach der Geburt wird unser menschlicher Körper mit diesen energetischen vorprogrammierten Schildern (Chakren) besetzt., damit wir uns geistig nicht zu weit entwickeln.
Vorstellbar ist ein Chakra wie ein Betriebssystem, was automatisch läuft.
Ein farbiges Schild davor könnten wir dann wie ein extra aufgespieltes personenbezogenes Programm, was eine spezielle Aufgabe hat, deuten.

Der Zweck der Chakren ist der, das dadurch unser gesamter Körper mit jeden Organ kontrolliert werden kann.
Dadurch wird sichergestellt, das unsere Schöpfer Energie nicht zu viel wirken kann.
Es sind energetische Programme, die an unseren Körper laufen und zum Beispiel dafür verantwortlich sind, das sich viele Menschen nicht mehr an gewisse Dinge in ihrer Kindheit erinnern können.
Kinder haben oft in ihren ersten Lebensjahren spirituelle Erfahrungen, die später meistens ganz in Vergessenheit geraten.
Das ist nur ein Beispiel, was solche Programme bewirken können.
Diese Programme verhindern, das wir uns weiterentwickeln und das wir die Verbindung mit unserer eigenen Seele immer mehr verlieren.
Es geht immer nur darum, das der Mensch nicht zu wach wird und erkennt, in was für einem Spiel er eigentlich gefangen ist.
Um jeden Preis soll verhindert werden, das wir erkennen, wer wir eigentlich wirklich sind und was für eine Macht ein Mensch schöpferisch gesehen eigentlich hat.

Diese Erfindung, unseren Körper seit Geburt mit Schildern (Chakren) zu besetzen, hat wie so oft wieder zwei Auswirkungen, die sich die Reptiloiden zu nutze machen.
Erstens, die grösste Kontrolle/Manipulation des Menschen seit Geburt und seiner göttlichen Energie.
Zweitens, lassen sich Menschen, die auf dem Weg des Erwachens sind, durch Prana, Reiki, Yoga und deren Chakrenlehren, vom richtigen Weg in eine Abhängigkeit bringen, wo sie spirituell nicht weiter kommen.
Das heisst, manche Menschen die dazu bereit oder geneigt sind, spirituelle Erfahrungen zu sammeln, stossen oft auf solche oben genannten Religionen, in der die Lehren über Chakren, Kundalini usw. verbreitet werden. (Reisen nach Indien usw.)
Meistens ist es dann mit dem spirituellen Weg vorbei, denn einmal in einer Religion gefangen, kommt man selten auch weiter oder wieder heraus.
In den Religionen wird dem Menschen meist eine Chance zur spirituelle Weiterentwicklung gegeben, die aber am Ende so langsam abläuft oder einfach nur auf der Stelle bleibt.
Es geht nur bis an einen bestimmten Punkt und nicht darüber hinaus, denn das möchte die dunkle Seite (Reptiloiden) nicht.

Die Menschen landen in einer Abhängigkeit, die wir ganz deutlich sehen können, wenn wir nur mal richtig hinschauen.
Wir wussten ja schon lange, das Religionen und deren Lehren, die sich in Prana, Reiki und Yoga wieder finden, abhängig machen und nur bedingt gut für den Menschen sind.
Sicher gibt es in jeder Religion auch gutes und für manchen ist das die letzte Rettung in seiner Verzweiflung, aber dennoch ist es nicht der richtige Weg oder eben ein Umweg zur Wahrheit.
Das mit den Chakren ist nun aber die Krönung oder auch der Höhepunkt der Manipulation, die wir bis jetzt aufgedeckt haben.

Diese Energieschilder sind wirklich so am Körper angebracht, das sie auf alle Organe wirken können.
Auch sind sie von seitens der Reptiloiden so konstruiert, das ein Heiler diese durchaus reinigen und energetisieren kann und entsprechende Reaktionen an Organen stattfinden.
All das ist so gewollt und programmiert um die Menschen einzufangen und festzuhalten.
Das Programm, was im Untergrund weiter läuft, bleibt natürlich erhalten und manipuliert weiter den Menschen.
Beim Reinigen oder Energetisieren kratzen die Heiler sozusagen nur an der für sie zur Schau gestellten Oberfläche.
Die Entdeckung der Chakren und deren Behandlungen war natürlich früher geplant.
Mit dem Ziel, die Menschen in diese Lehren und Praktiken zu ziehen und dort zu binden.
Der Mensch soll nicht frei herum laufen und allein spirituell tätig werden.
Er soll spirituell wenn es denn sein muss, geführt und kontrolliert werden.
Er soll in Gruppen oder Religionen spirituell nur bis zu einem gewissen Grad aufwachsen.

Die Behandlungen der Chakren durch Heiler, die mit der Reinigung und Energetisierung arbeiten, dienen nur dazu, um sich selbst oder kranke Menschen auf Abwegen zu bringen.
Der kranke Mensch fühlt sich natürlich wohl dabei und erfährt durch den Heiler auch Linderung und Besserung seiner Krankheiten.
Der Mensch ist begeistert und fängt an zu glauben und ist so überzeugt davon, das er sich überhaupt nicht vorstellen kann, das er so eben sein Weg des Erwachens gestoppt hat.
Der Heiler sieht seinen Erfolg und es bekräftigt ihn in seinen Handlungen, wobei auch er nicht bemerkt, das er dabei trotzdem hinters Licht geführt wird.
Also nicht nur gesunde Menschen, die auf dem Weg des Erwachens sind, werden von diesen Techniken und Lehren begeistert, sondern auch kranke Menschen, die eine zeitweilige Heilung erfahren haben.

Wenn sie das alles nicht glauben, dann hören sie einfach mal mit den Behandlungen beim Heiler auf und auch mit jeglichen Kontakt oder Kursen einer Religionsrichtung und sie werden sehen, das es ihnen wieder schlechter gehen wird.
Denn die wahre Ursache für ihre Krankheit oder für ihr Leiden wurde ihnen bestimmt nicht gesagt.
Zumindest ist das selten der Fall.
Es ist ganz einfach und vergleichbar mit der Schulmedizin.
Solange sie Tabletten nehmen oder sie den Yogakurs machen, fühlen sie sich besser. Wenn sie aufhören, kommen die Beschwerden wieder zurück.

Der Mensch selber muss ergründen, wo die Ursache für sein Leiden ist.
Ein Heiler, der nach Lehren von Religionen handelt, sollte oder könnte nur als Hinweis dienen, insofern er die wirkliche Ursache des Leidens wirklich finden kann.
Die Ursache kann nur der Mensch selber beseitigen und kein Heiler oder die täglichen Praktiken einer Religion können dies tun.

Aus Selbsterfahrung wissen einige von uns, wie es ist, wenn man erst einmal in solch einer Prana, (Yoga) oder Reiki Pyramide drin ist.
Man fühlt sich gut aufgehoben und durch das Training, Kurse und die Techniken bekommt der Körper wieder ein frisches Gefühl.
Alltägliche Schmerzen vergehen und Krankheiten werden von Heilern nahezu zum Stillstand gebracht.
Es ist eine andere Welt die begeistert und oft ein Wendepunkt im Leben.
Verschiedene Kurse stehen natürlich auch zur Verfügung und wenn man möchte, besteht auch die Chance, selbst ein Heiler zu werden.
Dazu muss jedoch die Pyramide von unten nach ganz oben durchgelaufen werden, indem man ein Seminar nach dem anderen besucht.
Von dem Geld was das kostet mal ganz abgesehen…
Wer sich da die Übersichten mal genau ansieht und klar denken kann, merkt bei Zeiten, das die Spitze der Pyramide nicht erreicht werden kann.
Denn an der Spitze sitz meist ein Herr (ein Guru oder Prophet), der bei Kursen oder Praktiken oft auch noch angebetet wird.
Sein Platz an der Spitze kann natürlich nicht erreicht werden, da dies ein Ding der Unmöglichkeit ist.
Um es klar auszudrücken, die Menschen, die in solch einer Pyramide mitmischen, geben viel ihrer eigenen Energie unbewusst an die Spitze der Pyramide ab.
Das bedeutet Lebensenergie verschwenden !
Deswegen sollte jeder Mensch genau darauf achten, was er in solchen Kursen mitmacht und was nicht.
Beobachten sie mal die Heiler, Kursleiter und deren Untertanen von Yoga, Prana und Reiki Kursen und sie werden meist feststellen, das diese Menschen aussehen, als wären sie energetisch ausgesaugt worden.
Normalerweise müssten diese Menschen doch frisch, jung und voller Lebensenergie nur so strahlend aussehen.
Auch haben ehemalige Mitglieder von solchen Prana, Yoga oder Reiki Kursen bemerkt, das eigene Ideen oder eigene entwickelte Techniken, dort überhaupt nicht toleriert werden.
Es gibt nur das, was die jeweilige Lehre anbietet.
Etwas anderes kann es nicht geben.
Also keine Freiheit, sondern nur die Abhängigkeit.
Wir möchten noch anfügen, das es durchaus einige Yogaübungen gibt, die der Mensch zur persönlichen Fitness oder als täglichen Sport nutzen kann und die für den Körper nicht schlecht sind. Auch in der Gruppe können diese betrieben werden, solange es einfach nur bei Übungen (wie im Sportbereich) bleibt. Denn die Gefahr, das Übungen mit der jeweiligen Religion verbunden werden, ist nicht gerade selten bei den vielen angebotenen Yogarichtungen.
Wir wollen hier nicht allgemein das Yoga schlecht reden, sondern nur davor warnen, wo dies enden kann !

Das die ganze Sache von der negativen Seite (den Reptiloiden) ins Leben gerufen wurde, ist natürlich wirklich schwer vorstellbar, da ja auch etwas gutes positives für den Menschen entsteht.
Durch die Behandlung der Chakren erfährt der Mensch eine Heilung, Erleichterung oder Besserung und wird mit spirituellen unglaublichen Dingen zum Bewusstsein stärken animiert.
Aber genau das wollen die Reptiloiden und so gehen sie immer vor.
Sie wissen, das die Menschen am Erwachen sind und das es immer mehr werden, die alles in Frage stellen.
Genau aus diesem Grund filtern die Reptiloiden diese bewussten Menschen heraus und geben ihnen etwas besonderes, mit der Absicht sie dann auszubremsen und zu kontrollieren.
Mit den Palmblattbibliotheken zum Beispiel, ist es genau das gleiche Spiel nur auf einer anderen Art.
Sie bekommen unglaubliches und sind innerlich mehr als überzeugt, da nahezu alles stimmt was ihnen dort gesagt wurde.
Wenn die Menschen dann von diesen Ort zurück kommen, sind sie meist verändert und bewusster, aber meist in genau dieser Religion gefangen.

Reptiloiden sind Meister der Manipulation und übertreffen alles, was wir uns nur vorstellen können.
Selbst das, was wir bisher über die Reptiloiden entdeckt haben, ist wahrscheinlich nur die Spitze vom Eisberg.
Wir forschen aber immer weiter und veröffentlichen alles was wir erfahren können.

Also, Chakren sind Energieschilder, die von Reptiloiden an jeden Menschen energetisch angebracht werden.
Chakren gehören nicht zu uns und wir erwecken damit auch keine Kundalini (zusammengerollte Schlange — Schlangen sind übrigens ein Symbol der Reptiloiden und die Schlangen beauftragen die Reptiloiden) indem wir die Chakren aktivieren oder ähnlichen Geschichten.
Die verbreitete Geschichte mit der zusammengerollten Schlange, die wir erwecken können, zeigt uns eigentlich den Hinweis, das hier was nicht stimmt so offensichtlich.
Jedoch können manche Menschen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.
Warum entfernen wir bei vielen Menschen «Schlangenmeister» die sich als Besetzung in der Wirbelsäule niedergelassen haben ?
Ist das nicht komisch ?
Kundalini mit zusammengerollter Schlange und Besetzungen von Schlangenmeister an der Wirbelsäule ?
Dämmert da nicht was ?
Denken sie mal in Ruhe nach.

Die Seele ist mit dem Körper an jeder Stelle vereint und wirkt mit ihrer Energie und Wissen.
Jede fremde Energie in Form von Schildern/Chakren, Bestrahlungen oder Besetzungen anderen Seelen wirkt störend auf die Verbindung zwischen Körper und Seele.
Der Mensch mit seiner Seele ist so wie er ist, mit dem Universum und allen anderen verbunden.
Es Bedarf keiner extra Öffnung oder eines Kanals an Körper oder Seele um bessereren Kontakt mit dem GANZEN zu haben.
Das einzigste was der Mensch tun muss, ist sich frei von jeglicher energetischer oder materieller Manipulation zu halten !
Jeder Kanal oder Öffnung an Körper und Seele, bedeutet ein Angriffspunkt/offene Tür für andere energetische Wesen !

In jeden von uns steckt eine göttliche Kraft, die wir aber nur nutzen können, indem wir lernen, das wir eine Seele haben und indem wir weiter lernen, unseren Verstand (Gehirn) mit der Seele abzugleichen.
Gehirn und Seele müssen also harmonieren, sowie unser Bewusstsein sollte so weit fortgeschritten sein, das wir das auch alles so fühlen können.
Sogenannte Kundalini Erlebnisse sind eigentlich reine Ansichtssache.
Man könnte genauso sagen, der betreffende Mensch hat eine spirituelle Erfahrung mit seiner Seele gemacht.
Oder dem Menschen wurde bewusst, was er für Fähigkeiten besitzt.
Bei vielen Menschen gibt es Knackpunkte im Leben, wo das Bewusstsein wahre Quantensprünge macht.
Das ist völlig normal und passiert manchmal ohne etwas dafür getan zu haben.
Die Zeit ist dann einfach reif dafür und im Seelenplan ist es so vorgesehen.
Wem es gefällt, der kann so was auch mit «Kundalini ist erweckt wurden» oder «Kundalini Kraft» bezeichnen.
Der Ausdruck «Schlangenkraft», der auch oft verwendet wird, sollte aber dann schon eigentlich zu denken geben…
Denn das Schlangensymbol zieht sich schon seit Jahrtausenden durch die Geschichten im Bezug auf Reptiloiden ! Einfach mal im Internet recherchieren, das lohnt sich !

Um spirituell zu wachsen, benötigen wir die richtigen Informationen auf unseren Weg, um nicht auf Abwegen zu geraten.

Diese Chakren lassen sich übrigens genauso gut beseitigen, wie Besetzungen von Dämonen, Reptiloiden, Grauen, Dracos usw.!
Wir haben es schon bei uns allen in der Gruppe gemacht und wir leben alle noch, auch ohne Chakren.
Einige haben bereits festgestellt, das der Körper dadurch feinfühliger wird und Fähigkeiten dazu gekommen sind.
Das bedeutet, die Seele hat wieder mehr Einfluss auf den Körper.

Sicher können diese Chakren von Reptiloiden auch wieder neu an uns angebracht werden, genau wie wir immer wieder neue Besetzungen bekommen.
Es liegt an uns selber, an unseren Bewusstsein und Fortschritt unserer Seele, das wir frei von Besetzungen jeglicher Art werden.

Wenn wir uns das Ausmass der energetischen Beeinflussungen beim Menschen mal in Ruhe betrachten, wird klar, das wir alle und jeder für sich, wie in einem kleinen Gefängnis sitzen.

Wir werden von Energetischen Schildern (Chakren) direkt am Körper beeinflusst.
Wir werden mit einer energetischen Hülle (seelisches Mind Control) um den ganzen Körper beeinflusst.
Wir haben allerlei verschiedene energetische Besetzungen in Form von Seelen oder Parasiten an unseren Körper, die uns in verschiedenster Art und Weise beeinflussen.
Wir haben Implantate (Energiefelder), die wir uns selber durch verseuchte Speisen und Getränke am Körper erzeugen, wo uns dann dadurch Energie abgesaugt wird.
Wir haben Energien von negativen Gedanken um unseren Körper, woran wir selber Schuld sind.
Unsere Seele wird durch diese ganzen Energiefelder förmlich unterdrückt und kann nicht mehr so gut auf den Körper wirken.
Genau das wird durch diese ganzen negativen Energiefelder bezweckt.
Die Seele vom Körper fern zu halten, bzw. zu unterdrücken.

All das hier eben aufgeführte belastet uns tagtäglich und die meisten Menschen denken, das es normal ist, wenn wir einen gestresster und energieloser Körper haben.
Wir sitzen in einem Gefängnis und sind so verblendet durch die ganzen Manipulationen, das wir uns das hier alles gar nicht vorstellen können.

Uns ist schon klar, das wir uns mit diesen Beitrag hier wohl nicht viele Freunde machen.
Gerade bei denen, die schon jahrelang in den Fängen von den Lehren verschiedener Religionen, ihren Heilerberuf ausüben.
Aber es muss aufgeklärt werden, auch unter den Menschen, die meinen das sie schon erwacht sind oder denen, die gerade auf dem Weg zum Erwachen sind.
Es ist unsere Pflicht und unsere Lebensaufgabe.

PDF - ePub - mobi
print