Seelenarten

PDF - ePub - mobi

Seelenarten ist vielleicht der falsche Ausdruck, denn es geht nicht um die Art der Seele, sondern eher um ihre Herkunft und ihre Erlebnisse auf verschiedenen Spielfeldern.
Eine Seele (Seelensplitter) oder auch die Überseele stammt letztendlich von einem Alleins ab, wovon es nun schon neun Stück gibt.

Früher mit begrenzter Sicht haben wir die Seelen verschiedenen Himmelskörpern zugeordnet, was aber letztlich nur die letzten Aufenthaltsorte (Spielfelder) der Seelen waren.
Heute wissen wir, das alles viel tiefgründiger ist, als wir es bisher angenommen hatten.

Seelen (Seelensplitter) von Menschen

Auf dem Spielfeld Erde existieren Entitäten und Konstrukte.
Entitäten haben eine Seele (einen kleinen Teil, Seelenanteil oder auch Seelensplitter ihrer Überseele, die außerhalb des Spielfeldes Erde ist)
Konstrukte sind unbeseelt, es sind Programme/Spiegelungen die von der Matrix und manchmal noch zusätzlich von einer Überseele geleitet werden.

Die Überseelen, die auf mehreren Spielfeldern kleine Teile von sich als Spielfiguren integriert haben, steuern ihre Seelenteile oder Konstrukte und haben zu diesen eine Verbindung.
Eine Entität kann unter gewissen Umständen die Verbindung von sich aus zur Überseele herstellen.
Überseele nennen wir auch „höheres Selbst“ oder „höchstes Sein“

Seelen (Seelensplitter) von außerirdischen Lebewesen

Es ist genau das gleiche wie bei den Menschen.
Alle Seelen oder auch Überseelen stammen letztendlich von ein und der gleichen Quelle (Alleins) ab.
Seelen (Seelensplitter) werden nur in verschiedene Körper und auf verschiedene Spielfelder eingesetzt.
Das heißt auch, das sie je nach Spiel verschiedene Aufgaben haben.
Sie können die Rolle in einem reptiloiden Körper übernehmen oder auch die Rolle in einem Menschenkörper.

PDF - ePub - mobi
print