Götter & Gebete

PDF - ePub - mobi

Gibt oder gab es Götter auf der Erde ?

Früher gab es Götter auf der Erde, wie wir sie aus vielen Geschichten kennen.
Diese Götter, so wie wir sie nannten, waren außerirdische Lebewesen vom Planeten Venus und Mars.
(Sicherlich gabe es auch noch andere, welche wir aber noch nicht weiter erforscht haben)
Ihr dasein hatte den Zweck, die Erde mit ihren Bewohnern im Gleichgewicht zu halten.
Wesen von der Venus im positiven Sinn und Wesen vom Mars im negativen Sinn.
Sie wurden nicht geschickt, sondern haben dies selbst so gewollt.
Da diese Wesen höher entwickelt waren oder diverse Fähigkeiten hatten, waren sie den Menschen natürlich überlegen und spielten ihre Macht als Götter aus.
Die Menschen selber waren beeindruckt, da sie solche Kräfte nicht hatten und vergötterten diese Lebewesen mehr oder weniger.
Irgendwann zogen sich diese Lebewesen dann wieder zurück, aus Gründen, die wir bis jetzt noch nicht erforscht haben.

Auch heute gibt es noch zwei Lebensformen, die hier auf der Erde ein wenig Gott spielen.
Es sind die Reptiloiden und die Lebewesen vom Mars.
Sie spielen verdeckt und manipulierend sowie erreichen durch Besetzungen ihre Ziele.
Beide sind leider negativ auf uns Erden Menschen eingestellt.

Müssen wir irgend etwas anbeten ?

Nein wir müssen niemanden und nichts anbeten und es wird auch nicht verlangt, denn das wäre ja eine Abhängigkeit.
Wir können aber unser Helftier, Kraftier, Engel und wenn wir einen haben, unseren Schutzengel oder Erzengel bitten uns zu helfen.
Bitten ist nicht Beten. Wir bitten unsere Helfer um Rat oder Unterstützung bei einer uns wichtigen Sache.
Wir können natürlich das Bitten auch in eine Form von Gebet umwandeln und es so benutzen.
Es steht jeden Menschen frei, wie er mit seinen Helfern spricht und wie er sie bittet.
Unsere Helfer freut es, wenn wir an sie denken und sie um Hilfe bitten, denn dazu sind sie ja auch da.
Wenn wir sehr mit der geistigen Welt verbunden sind, können wir natürlich jederzeit oder auch jeden Tag, unseren Geistern oder höheren Wesen danken, das sie einfach da sind und uns helfen unsere Lebensaufgabe zu erledigen.
Wir können auch die hohe fortgeschrittene Seele bitten uns bei einer Sache zu helfen, indem wir es genau so tun, wie bei unseren Helfern.
Jedoch sind hohe fortgeschrittene Seelen nicht unbedingt unsere persönlichen Helfer und wir können nicht erwarten, das wir die Hilfe von da unbedingt bekommen.
Es kommt ganz auf uns selber an, wie bewusst wir unseren Weg gehen und was wir uns schon erarbeitet haben. Danach wir auch die Hilfe ausfallen.

Wenn wir eine wichtige Bitte haben, dann bitten wir in der Regel 3 mal in 3 darauffolgenden Tagen um unsere Bitte ernsthaft darzulegen.
Wir können die Bitte frei gestalten und sie sollte von Herzen kommen.

Wichtig ist noch, das wir klare deutliche Worte verwenden, da in der geistigen Welt alles sehr genau wahrgenommen wird.
Also wenn sie zum Beispiel von ihrem Vater sprechen, dann sagen sie: mein biologischer Vater oder nennen ihn mit Vor und Zunamen.
Denn der Begriff Vater könnte ja auch den Ersatz Vater (Stiefvater) bedeuten, der sie nur aufgezogen hat und nicht ihr leiblicher Vater ist.

Verwenden sie keine fremden Gebete oder Bitten, da sie dadurch eventuell fremde Energien und fremde Geister an sich ziehen können.
Sprechen sie ganz einfach von Herzen und ganz bewusst zur geistigen Welt, so wie es ihnen gerade über die Lippen kommt.
Vergessen sie nicht, sich nach einer Bitte zu bedanken und verlieren sie nicht den Mut, wenn ihre Bitte nicht erhört wird.
Auch dann hat dies seinen Sinn, weil sie eventuell noch einige Erfahrungen machen sollten.

PDF - ePub - mobi
print